Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A


Was ist beim Chatten nicht so gut?

Was ist beim Chatten nicht so gut?
Es geht nicht darum, gegenüber allen Menschen im Chat misstrauisch zu sein und es geht auch nicht darum, euch das Chatten mies zu machen.

Aber ein gesundes Misstrauen kann euch beschützen. Es ist besser, wenn ihr eurem Chatpartner nicht alles glaubt, was er sagt. Habt ihr nicht alle schon mal im Chat etwas erfunden oder euch für jemand andern ausgegeben?

Jeder tut das mal, aber die meisten haben dabei keine schlechten Absichten! Und um die schwarzen Schafe macht einfach einen Bogen.

Hier noch die Hitliste der Dinge, die man beim Chatten nie tun sollte!

10.    Bankdaten und Kontoverbindungen verschicken, auch nicht wenn es nur die von Oma und Opa sind!
(Die können dir dann weniger Sackgeld geben!)

9.    Bilder von dir und deiner ganzen Familie, also mit Hund, Katze und so schicken!
(Könnte die Empfänger erschrecken.)

8.    Einladungen zu Partys bei dir daheim verschicken, wenn deine Eltern nicht da sind.
(Wer soll denn dann die Getränke zahlen und Essen machen, wenn die Eltern weg sind?)

7.    Deine Handynummer rausgeben.
(Wer will schon andauernd SMS von irgendwelchen Leuten, wo die Antwort SMS 5 Franken kostet.)

6.   Deine Adresse rausgeben.
(Willst du etwa, dass andauernd wildfremde Leute bei euch an der Türe stehen?)

5.    Dich mit einem unbekannten Chatpartner alleine irgendwo verabreden.
(Dann frage deine Eltern lieber, ob du Bungee-Jumping machen darfst!)

4.    Dich mit einem unbekannten Chatpartner alleine irgendwo verabreden.
(Dann frage deine Eltern lieber, ob du mit giftigen Schlangen spielen darfst!)

3.   Dich mit einem unbekannten Chatpartner alleine irgendwo verabreden.
(Dann frage deine Eltern lieber, ob du auf der Autobahn spielen darfst!)

2.    Dich mit einem unbekannten Chatpartner alleine irgendwo verabreden.
(Dann frage deine Eltern lieber, ob du dir mit dem Hammer auf den Daumen schlagen darfst!)


1.    Dich mit einem unbekannten Chatpartner alleine irgendwo verabreden.
(Dann frage deine Eltern lieber, ob du Bungee-Jumping ohne Seil machen darfst!)


Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 15.02.2011

Schwerpunktthema
Januar 2012

«Themen der Schweizerische Kriminalprävention» mit Factsheet und weiteren Downloads.

Neuigkeiten

Kampagne: «Facebook, Netlog & Co.: Aber sicher!» Informationen und Tipps zu Sicherheit in sozialen Netzwerken für Erwachsene und Jugendliche.

Zusatzinformationen «Internet»

Downloads        |     Links    
Cybermobbing 
Chatbekanntschaften


Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads