Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A


Seniorenfahrten

Seniorenfahrten

«Ein Billigausflug, der teuer werden kann!»

Die Ausflüge können nur so günstig sein, weil am Verkauf sehr viel Geld verdient wird!


Definition

Mittels Lockangeboten werden Senioren dazu gebracht, an einem Ausflug teilzunehmen. Das Hauptreiseziel ist dabei allerdings eine Verkaufsveranstaltung, die einer Gehirnwäsche gleich kommt, um so den Opfern Geld aus der Tasche zu ziehen.


Ablauf des Tricks

  1. Per Post erhalten die Opfer eine Werbung für einen Ausflug oder eine Kurzreise.´
  2. Darin werden zu einem supergünstigen Preis neben der Reise noch viele Geschenke und ein gutes Essen versprochen.
  3. Die Reise als solche ist nur Mittel zum Zweck, die Senioren zu einer Verkaufsveranstaltung zu bringen.
  4. Auf der Verkaufsveranstaltung selbst werden die Senioren durch geschickte Verkäufer massiv unter Druck gesetzt, etwas zu kaufen.
  5. Dabei handelt es sich fast immer um überteuerte oder minderwertige Ware.
  6. Das versprochene Essen ist dann oft ein billiges Touristenmenü und nicht unbedingt das versprochene gute Essen.

Erkennungsmerkmale für diese Betrugsart

  • „Nur noch heute!“
    Das Angebot kann nur innerhalb kurzer Zeit zu diesem Preis gebucht werden, danach wird es angeblich teuer. Das ist nur ein Marketingtrick!
  • „Zu schön, um wahr zu sein!“
    Das Ganze ist eigentlich zu billig, um wahr zu sein!
  • „Gratis kann teuer sein!“
    Es werden viele Gratiszugaben angepriesen.
  • „Nur für Sie...“
    Das Angebot spricht von einem exklusivem Angebot für Sie persönlich, das ist aber nur ein Marketingtrick.


Folgende Persönlichkeitsmerkmale erhöhen die Anfälligkeit für diese Betrugsart

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrössern!


Die Eule rät

Die Ausflüge können nur so günstig sein, weil am Verkauf sehr viel Geld verdient wird! 

  • Reden Sie mit Senioren in Ihrem Umfeld und klären Sie diese über derartige Machenschaften auf.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn die Reise sehr günstig ist und man mit vielen Gratiszugaben lockt!
  • Lesen Sie auch das Kleingedruckte, ob da nicht etwas von einer Verkaufsveranstaltung steht.
 

Was tun, wenn Sie schon geschädigt wurden?

In diesem Fall ist eine Anzeige nicht möglich, da kein strafrechtlich relevanter Tatbestand vorliegt.
Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 18.02.2011

Schwerpunktthema
Januar 2012

«Themen der Schweizerische Kriminalprävention» mit Factsheet und weiteren Downloads.

Neuigkeiten

«Polizeilicher Sicherheitsratgeber» Informationen und Tipps zur Kriminalitätsprävention. Die überarbeitete Broschüre gratis herunterladen.

Zusatzinformationen «Betrug»

Downloads     |     Links     |     FAQ


Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads