Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A


Ich beschütze Sie...

Tatsächlich sind es 2 Damen!  Was einem im ersten Moment Angst macht, kann sich bei näherem Hinsehen als harmlos herausstellen!

„Vorsicht und Misstrauen sind gute Dinge, nur sind auch ihnen gegenüber Vorsicht und Misstrauen nötig.“ Christian Morgenstern

  • Jagt Ihnen Ihr Gegenüber zuerst Angst vor etwas ein und bietet dann eine Lösung für diese Angst?
  • „Gegen die kleine Gebühr von…“
  • „Natürlich ist es nicht ganz einfach, daher…“

Angst ist ein schlechter Ratgeber

„Wer Angst hat, denkt nicht, wer Angst hat, lernt nicht.“ Horst-Eberhard Richter
Angst ist eine psychische Reaktion auf eine befürchtete Bedrohung. Um diese Angst wieder loszuwerden, sind wir bereit, eine Menge zu unternehmen. Leider oft mitunter sogar irrationale Dinge, welche wir, nicht unter dem Einfluss der Angst stehend, so nie gemacht hätten.

Werbung oder Verkaufsmethoden, die Angst auslösen oder nutzen, sind in der Schweiz verboten.



Beispiel Versicherungsmakler

Schwarze Schafe unter den Versicherungsmaklern nutzen Angst als Verkaufsmethode. Sie entwerfen düstere Szenarien der Unterversorgung bei der Rente, welche sie mit dunklen Grafiken untermauern. Auch für den Verkauf von Lebensversicherungen ist diesen potenziellen Betrügern die Verkaufsmethode Angst gerade recht. Da wird das Schicksal der armen, trauernden Hinterbliebenen in grauenvollen Details der Armut ausgeschmückt.


Beispiel Anlageberater

Unseriöse Anlageberater, die Ihnen einen Verlust mitteilen müssen, versuchen Ihnen dann weiteres Geld aus der Tasche zu ziehen, indem sie Ihnen eröffnen, dass sonst alles Geld verloren sei.


Beispiel Heilmittelverkäufer

Unredliche Heilmittelverkäufer versuchen, Ihnen Angst zu machen, dass Sie bei einer bestimmten Krankheit nur dieses oder jenes Präparat von ihnen brauchen. Auch soll man sich bloss nicht auf die Schulmedizin verlassen, da sonst der baldige Tod droht.


Die Eule rät

„Wer Angst hat, denkt nicht, wer Angst hat, lernt nicht." Horst-Eberhard Richter

Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 18.02.2011
  • Treffen Sie keine Entscheidungen im Zustand der Angst, oder die auf Angst beruhen!
  • Prüfen Sie die Argumente der Angstmacher sorgfältig und holen Sie unabhängige Drittmeinungen ein!

Schwerpunktthema
Januar 2012

«Themen der Schweizerische Kriminalprävention» mit Factsheet und weiteren Downloads.

Neuigkeiten

Kampagne: «Facebook, Netlog & Co.: Aber sicher!» Informationen und Tipps zu Sicherheit in sozialen Netzwerken für Erwachsene und Jugendliche.

Zusatzinformationen «Betrug»

Downloads     |     Links     |     FAQ


Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads