Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A


Straftaten im Zusammenhang mit Alkohol und anderen Drogen

Straftaten im Zusammenhang mit Alkohol und anderen Drogen

Im Zusammenhang mit dem Konsum von Alkohol und anderen Drogen gibt es verschiedene gesetzliche Bestimmungen. In diesem Kapitel sind Beispiele beschrieben, in denen Polizei und Justiz eingreifen müssen.

Es können verschiedene Arten von Drogendelikten unterschieden werden: Die einen sind bezogen auf die Illegalität einer Droge selbst und entsprechend auf deren Produktion, Handel, Besitz und Konsum. Hierher gehört auch die rechtswidrige Abgabe von Alkoholund Zigaretten an Minderjährige. Dann gibt es Straftaten, die aus dem Drogenkonsum erwachsen, egal ob die Droge legal oder illegal ist. Und als dritte Variante kann die Beschaffungskriminalität angesehen werden, die kriminelle Handlungen bezeichnet, mit denen sich Süchtige ihre Drogen beschaffen. Meist handelt es sich um Diebstahl- oder Raubdelikte.

Die Durchsetzung des Betäubungsmittelgesetzes, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe und Ordnung sowie der Jugendschutz gehören zu den wichtigsten Aufgaben von Polizei und Justiz.




Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 23.02.2011

Schwerpunktthema
Januar 2012

«Themen der Schweizerische Kriminalprävention» mit Factsheet und weiteren Downloads.

Neuigkeiten

«Drogen - Nein Danke!», die neue Broschüre über Drogenprävention. Jetzt gratis herunterladen!

Zusatzinformationen «Drogen»

Downloads     |     Links    


Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads