Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen), Zur Suche, Zur Sprachauswahl, Zu wichtigen Links, Zu zusätzlicher Information (Inhalt überspringen) Zur Hauptnavigation,

A A A


Schweizerische Kriminalprävention - über uns

Die Konferenz der Kantonalen Justiz– und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) ist Trägerin der "Schweizerischen Kriminalprävention" (SKP).

Sie besteht aus der Leitungskommission, einer Fachstelle mit Sitz im Haus der Kantone in Bern, einer Projektkommission, einer Fachkommission sowie einer Kampagnenkommission. Die Konferenz der Kantonalen Justiz– und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) bekennt sich damit zur Kriminalprävention als einer wichtigen Aufgabe.
Gemäss ihrem Leitbild ist die "Schweizerischen Kriminalprävention" (SKP) einem gesamtgesellschaftlichen Präventionsverständnis verpflichtet. Dabei trägt nicht allein die Polizei, sondern die Politik, weitere staatliche Handlungsträger und Amtsstellen, nichtstaatliche Institutionen sowie Wirtschaft und Medien tragen eine gemeinsame Verantwortung. Kriminalprävention umfasst die Gesamtheit aller staatlichen und privaten Bemühungen, auf allen politischen Handlungsebenen der Eidgenossenschaft – Gemeinde, Kanton und Bund.

Ziele
Die Ziele der Fachstelle Schweizerische Kriminalprävention (SKP) unterstützen die generelle Zielsetzung der Kriminalprävention in der Schweiz.

Die SKP
  • ist die nationale Plattform für alle Belange der Kriminalprävention in der Schweiz
  • ist zentrales Kompetenzzentrum für eine zeitgemässe Präventionsarbeit
  • entwickelt und gestaltet partnerschaftlich nationale Kampagnen zur Kriminalprävention
Aufgaben
Die SKP übernimmt folgende Aufgaben:
  • Entwicklung von thematischen Grosskampagnen: Im Auftrag der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) erarbeitet die SKP periodisch thematische Grosskampagnen.
  • Entwicklung von Präventionsmaterialien und -projekten: In Zusammenarbeit mit den Polizeiorganisationen bzw. deren Präventionsfunktionen erarbeitet die SKP Materialien und Projekte zur polizeilichen Präventionsarbeit.
  • Vernetzung der Polizei und ihrer Kooperationspartner.
  • Dokumentationsstelle: Die SKP sammelt Graue Literatur zur Kriminalprävention in der Schweiz und macht diese den Kooperationspartnern zugänglich.
  • Beratung: Die SKP berät polizeiliche Funktionen und erarbeitet mit ihnen Präventionsprojekte und -materialien.
  • Aus- und Weiterbildung: Im Rahmen der national koordinierten, polizeilichen Aus- und Weiterbildung ist die SKP für die fachliche Betreuung der allgemeinen und der polizeilichen Prävention zuständig. Sie erarbeitet im Rahmen ihrer Kampagnen und Projekte Ausbildungsangebote und wirkt in externen Kursen und Lehrgängen mit.
  • Zusammenarbeit mit Fachhochschulen und Universitäten: Die SKP fördert die Zusammenarbeit mit Fachhochschulen und Universitäten, die sich mit der Entwicklung der Präventionsdisziplin befassen.
Komissionen
Vorstand

Yvonne Schärli-Gerig

Präsidentin der Schweizerischen Kriminalprävention
Regierungsrätin Yvonne Schärli-Gerig, Vorsteherin des Justiz- und Sicherheitsdepartements des Kantons Luzern.

Leitungskommission

Die Leitungskommission ist das Steuergremium der SKP: Sie genehmigt die Jahresplanung sowie die jeweiligen Kampagnenkonzepte und kontrolliert die Geschäftsleitung.

Mitglieder:

  • Regierungsrat Dr. Andrea Bettiga, Vorsteher Departement Sicherheit und Justiz Kantons Glarus
  • Regierungsrat Mario Fehr, Vorsteher Sicherheitsdirektion Kanton Zürich
    (angefragt, steht zur Wahl durch die KKJPD am 10./11. November 2011)
  • Regierungsrat Hanspeter Gass, Vorsteher Justiz- und Sicherheitsdepartement Kantons Basel-Stadt
  • Regierungsrat Erwin Jutzet, Vorsteher Sicherheits- und Justizdepartement Kanton Fribourg
  • Dr. Jean-Luc Vez, Direktor Bundesamt für Polizei
  • Robert Steiner, Chef Kriminalpolizei Kanton Wallis (Vertreter der Projektkommission)

  • Chantal Billaud, SKP
  • Martin Boess, SKP

Projektkommission der Schweizerischen Kriminalprävention

Die Projektkommission beurteilt die Kriminalitätslage und macht der Leitungskommission Vorschläge für Kampagnenthemen. Sie nimmt zu Handen der Leitungskommission Stellung zu den Kampagnenkonzepten, bevor sie an die KKJPD weitergeleitet werden.


Vorsitz: Regierungsrätin Yvonne Schärli-Gerig, Vorsteherin Justiz- und Sicherheitsdepartement Kanton Luzern

Mitglieder:
  • Markus Denzler, Kommandant Kantonspolizei Glarus
  • Reto Habermacher, Kommandant Kantonspolizei Kanton Uri
  • Fritz Lehmann, Kommandant Stadtpolizei Winterthur
  • Christian Varone, Kommandant Kantonspolizei Kanton Wallis
  • Luca Bieri, Stabschef Kantonspolizei Kanton Tessin
  • Urs Bartenschlager, Chef Kriminalpolizei Kanton Solothurn
  • Bruno Fehr, Chef Kriminalpolizei Kanton St. Gallen
  • Stephan Grieder,  Chef Kriminalpolizei Kanton Schwyz
  • Robert Steiner, Chef Kriminalpolizei Kanton Wallis
  • Michael Perler, Chef Bundeskriminalprävention, Bundesamt für Polizei
  • P.-Martin Meier, Direktor Schweizerisches Polizeiinstitut, Neuchâtel
  • Kurt Hügi, Vizedirektor, Chef Ausbildung/Finanzverantwortlicher Schweizerisches Polizeiinstitut, Neuchâtel

  • Chantal Billaud, SKP
  • Martin Boess, SKP

Fachkommission der Schweizerischen Kriminalprävention

Die Fachkommission erarbeitet Projekte und Informationsmaterialien zur Unterstützung der Kriminalprävention in den Kantonen. Sie begleitet die Arbeit der SKP und dient ihr als Verbindung zur fachlichen Basis in den Polizeikorps der Kantone und Städte sowie den Konkordaten. In der Fachkommission sind Präventionsverantwortliche der Polizeikorps aus allen Regionen der Schweiz vertreten.

Vorsitz: Martin Boess, SKP

Mitglieder:
  • Urs Bartenschlager, Chef Kriminalpolizei Kanton Solothurn
  • Gabriela Affeltranger, Kriminalprävention, Stadtpolizei Zürich
  • Jean-Philippe Brandt, Öffentlichkeitsarbeit und Präventionsarbeit, Kantonspolizei Genf
  • Marcel Graf, Public Relations / Kriminalpolizeiliche Prävention, Kantonspolizei Zürich
  • Florian Grossmann, Informationschef Kantonspolizei Schwyz
  • Pierre-Olivier Gaudard, Chef der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Kantonspolizei Waadt
  • Claude Gnos, Chef der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Luzerner Polizei
  • Klaus Mannhart, Mediensprecher, Kantonspolizei Basel-Stadt
  • Bruno Metzger, Chef Sicherheitsberatung, Kantonspolizei St. Gallen
  • Patrice Sauteur, Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Kantonspolizei Bern

  • Chantal Billaud, SKP
Mitarbeitende
Martin Boess Direktor SKP PSCMartin Boess, lic. rer. pol., Human Resource Manager NDS FH

Geschäftsleiter der Schweizerischen Kriminalprävention

Ehemaliger Geschäftsleiter des nationalen Informations- und Dokumentationszentrums AIDS INFO DOCU SCHWEIZ mit breiter Erfahrung in der Erarbeitung und Umsetzung von komplexen Präventions- und Informationsprojekten.


Chantal BillaudChantal Billaud, lic. phil. I, Kriminologin NDS

Stv. Geschäftsleiterin der Schweizerischen Kriminalprävention

Langjährige Analytikerin beim Bundesamt für Polizei mit folgenden Schwerpunktthemen; Pädokriminalität, Jugendgewalt, häusliche Gewalt, allgemeine Kriminalität und Statistik.

Jahresberichte - Jahresrechnungen
Download Jahresbericht 2010

Download Jahresbericht 2009

Download Jahresbericht 2008

Download Jahresbericht 2007

Download Jahresbericht 2006

Download Jahresbericht 2005



Download Jahresbericht 2010


Erstellt am: 07.09.2010 | Geändert am: 26.09.2011

Schwerpunktthema
Januar 2012

«Themen der Schweizerische Kriminalprävention» mit Factsheet und weiteren Downloads.

Neuigkeiten

Die Kampagne Jugend & Gewalt 2008 mit Informationen, Fakten, Massnahmen!



Abonnieren

Twitter

Facebook

Top Adressen

Top 10 häufig gestellte Fragen

Top 10 Downloads